Orden Engagement Einrichtungen Frauennetzwerk Fairer Handel Geistl. Impulse Links Impressum Home
 
 
Ehrung für langjährige Mitarbeiter im Haus vom Guten Hirten Münster

Gleich mehrere Dienstjubiläen gab es in einer Feierstunde im Haus vom Guten Hirten in Münster zu feiern. Sema Franke ist seit 25 Jahren als Sozialpädagogin in der Einrichtung beschäftigt. Sie hat die Entwicklung der Sozialen Einrichtungen Haus vom Guten Hirten von Beginn an erlebt. Ihre Arbeitsschwerpunkte waren und sind auch noch heute die Betreuungs- und Beschäftigungsgestaltung mit Menschen, die eine psychische Erkrankung oder eine geistige Behinderung haben. Maria Huesmann ist zwar erst 13 Jahre im Hause tätig, hat aber seit 1989 als gelernte Krankenschwester in verschiedenen Krankenhäusern gearbeitet. Sie feiert ihr Jubiläum mit Blick auf 25jährige Tätigkeit im caritativen Dienst. Sie ist im Guten Hirten in den letzten Jahren überwiegend mit der Betreuung und Begleitung von psychoseerfahrenen Menschen mittleren Alters beauftragt.
Anna Klass, Sarah Mentrup und Sandra Schumacher arbeiten seit nunmehr 10 Jahren in der Einrichtung. Sie sind im Pflegebereich, im Hauswirtschaftsbereich und in der Kindergruppe Sterntaler tätig. Nicht zuletzt wurde Marion Niehues geehrt. Sie engagiert sich seit 10 Jahren freiwillig und unentgeltlich und begleitet und unterstützt die hauptamtlichen Kollegen im Freizeit- und Beschäftigungsbereich. "Ein ganz besonderes und außer­gewöhnliches Jubiläum, das heutzutage nicht mehr häufig vorkommt", wie Einrichtungsleiter Stephan Schrade und Sr. Ingrid Schimansky als Vertreterin der Deutschen Provinz der Schwestern vom Guten Hirten bemerkten.