Ehrung beim Sommerfest Michael Bastian erhielt silberne Ehrennadel des Caritasverbandes



Heinz Kues vom Caritasverband Münster (2. v.r.) überreichte Michael Bastian die Silberne Ehrennadel. Einrichtungsleiter Stephan Schrade und Konventsleiterin Schwester Antonia Spring gratulierten.

Beim traditionellen Sommerfest des Haus vom Guten Hirten in Münster wurde Michael Bastian (52) für seine besonderen Verdienste und sein hohes Engagement geehrt, das er in beinahe 30 Jahren Mitarbeit als Diplom-Sozialpädagoge für Menschen mit Behinderungen aufgebracht hat. Heinz Kues vom Referat Behindertenhilfe des Caritasverbandes für die Diözese Münster überreichte die silberne Ehrennadel und die Urkunde des Deutschen Caritasverbandes. Michael Bastian war in der Wohneinrichtung für Menschen mit psychischen Erkrankungen des Hauses vom Guten Hirten von Anfang an für den Bereich Arbeit und tagesstrukturierende Beschäftigung zuständig. Neben der Durchführung zahlreicher Projekte koordiniert er die Arbeit mit Ehrenamtlichen und sorgt als Netzwerker dafür, dass die Klienten des Guten Hirten bessere Voraussetzungen für ihre soziale Teilhabe vorfinden. Gleichzeitig initiiert er mit Bürgern des Viertels Nachbarschaftsinitiativen und bürgerschaftliches Engagement. So baute er die beiden stadtteilbezogenen Bürger- und Nachbarschaftstreffs auf, den "Ska-Treff" und die "Alte Apotheke". Damit verbunden sind Projekte wie Freiwilligentage, Give Box und Repair Cafe. Ein Ziel solcher Projekte ist es , dass diese auf Dauer nicht mehr auf einen Anstoß angewiesen sind, sondern in Eigenregie und -verantwortung der engagierten Bürger laufen.
Die zahlreichen geladenen Gäste beim Sommerfest, das wieder einmal bei bestem Wetter im Innenhof des Hauses vom Guten Hirten stattfinden konnte, unterstrichen durch ihre Anwesenheit ihre besondere Wertschätzung als langjährige Kooperationspartner.